Maybe, maybe not

Eigentlich Optimismus.

Zwar skeptisch, nüchtern dass Geschehnis dokumentierend, analysierend.

Kein Zweckoptimismus, oder Verdrängung aller unangenehmen Dinge.

Egal was sich ereignet, wissend , dass es immer weiter geht, kann man aus allem lernen, und dies kann Mut machen.

Wie etwas letztlich sich auswirken kann, weiß man erst danach, denn manchmal zeigt sich das scheinbar Schlechte eigentlich das Gute.

Der Glaube, der an an das was alles zusammenhält, an das Schicksal, an Fügungen, letztlich auch der an sich selbst ist immer eine Richtschnur.

Alles kommt irgendwie wieder in das Lot.

Auf dieser Erde hat alles seine Anziehungskraft.
Man kann nie tiefer fallen als wie die Täler sind, ab da geht es immer bergauf.

Das Gegenteil wäre Verzweiflung. Aber diese versucht eine Situation als ausweglos zu kennzeichnen, die so gar nicht ist.

Abschätzen ist ein abwägen, wie sich etwas entwickeln könnte.

Vielleicht ein ” Maybe, maybe not” Spiel mit der Zukunft.

Die Antwort ist nicht ; Na was denn.

Wäre es diese Antwort, dann wüsste man ja schon was kommt, man würde die Antwort heraus fordern.

Wer weiß wie sich das Pendel der Zukunft schon bewegen wird.

So oder soo.

Man muss nur fest von dem, was man will und kann überzeugt sein, und das auch wollen.

Hoffen kann man immer.

img_8468

maybe oder maybe not

Original HPH, signiert

9.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.