Bredouille

Nicht auswegslos, aber ein Dilemma.

Man steckt in einem Schlamassel.

In Verlegenheit geraten, bedrängt sein.

Nichts läuft wie geplant, erscheint verfahren.

Massel ist Glück, Schlamassel das Gegenteil.

Manche manövrieren sich selbst in eine Zwickmühle.

Man muss dann mit dem Gesagten, oder dem was getan wurde, leben, das bedeutet die Folgen ausbaden.

Manchmal eine an die falsche Adresse geratene SMS, ein Gespräch das belauscht wurde, jemand, der einem zum faschen Zeitpunkt am falschen Platz gesehen hatte.

Das alles ist aber nur das, was an die Oberfläche des Geschehens drang.

Der Grund liegt ja in der Denkweise der Verursacher,

und das ist was nachdenklich macht.

Es wird nur rechtfertigend auf einem Satz herumgeritten, aber das ” nur” wird über betont.

In der Politik oder bei sogenannten VIPS nicht selten.

Eine Misslichkeit, Kalamität, Krise.

Alles oft zusammen.

Peinlichkeiten, die viele Gemüter erregen.

Irgendwann folgt ein ” Schluss mit lustig”, ein ins Schwitzen kommen.

Oft ist es leider so, dass andere das ausbaden müssen, nicht die Verursacher.

Die reden sich heraus. ” War ja gar nicht so gemeint”

Den wirklichen Opfern hilft man weniger als den Tätern.

img_7946

bredouille

Originalbild, signiert Erlös für Opfer von Gewalt

2.800,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.