Vielfalt gegen Einfältigkeit

Von sich eingenommen,

von einer Selbstüberschätzung geleitet.

Nicht unbedingt arglos, gemütsbedingt einfältig, eher begriffstutzig, Dinge nicht wahrhaben und nicht wahr haben wollen.

Einfältig ist das Gegenteil von schlau, gewandt, clever, spitzfindig.

Die Einfalt kennzeichnet eine Einfachheit des Denkens, nicht kompliziert, einfach strukturiert.

Die “Sancta Simplicitas” bezeichnete im Mittelalter die weltfremde Geradlinigkeit.

Genau da liegt oft ein Problem.

Menschen versteifen sich auf eine Glaubensauslegung mit Konsequenzen, eine politische Richtung eine Ideologie.

Das Blatt des Lebens ist dann nur einmal gefaltet, nicht mehrere Male.

Das Ergebnis Besserwisserei, Rechthaberei, Intoleranz.

Das Leben ist zumeist nicht ohne Kurven, Seitenwege und Abbiegungen, mal ist der Weg steinig, mal trocken, mal verwittert.

Es gibt leider viele nur auf dich und ihre Meinung fixierten Menschen.

Und Intoleranz zu anderen Meinungen provoziert wiederum Intoleranz, und es dreht sich alles im Toleranzkarussell der Einfältigkeit.

Setzen wir dem einfach die Vielfalt entgegen.

einfältig

Acryl.Original.

700,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.