Gemauschel

Gemauschel, Mauscheln, Mauscheleien, das sind im allgemeinen Sprachgebrauch betrügerische Manipulationen, unzulässige Absprachen.

Geschäfte am Rande der Legalität.

Schwindeln, tricksen, Amigoaffairen, Schummeln, kungeln, mogeln, sich Vorteil verschaffen.

Mauscheln kommt aus dem Jiddischen, unsauberes Geschäft, wurde aber eher von Antisemiten übernommen und verwendet, aber ausgerechnet von denen, die solche Handlungsweisen tätigten.

Offensichtlich weit verbreitet.

In einer Zeit, wo Sitte und Moral oft am Zerfallen sind, erleben viele dieser Varianten eine Renaissance.

Politiker, deren Partner Geschäfte machen,

oder die bestimmte Industrien und Betriebe favorisieren, weil man da später einen Aufsichtsratsposten bekommen könnte, der Lobbyismus,

Spezies und Parteifreunde, denen man Aufträge zuschanzt, oder Deckung für Geschäfte übernimmt.

Für viele ist dies keine Frage der Ehre, denn sie verstehen unter Ehre Macht und Geld, nicht die moralischen Werte.

Der mit dem und die mit jenem, jedenfalls soll das ja niemand mitbekommen und auch keiner zu kurz kommen.

In der Öffentlichkeit sooo reden und anders handeln.

Und wenn es heraus kommt, wird es zum ganz Normalen stilisiert.

Aber es ist auf allen Ebenen.

Schwarzarbeit, das ” unter der Hand”, das einen Tip geben, Insider Wisssen weiter geben.

Tausend Möglichkeiten.

Wie heißt das Gegenteil: Ehrlich währt am Längsten, und irgendwann kommt alles an das Tageslicht.

Mauscheln

Acryl. Original. Handsigniert. Erlös für Menschen in Not

700,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.