Bleiche Schatten

Schatten sind normal dunkel.

Schatten können weiß, bleich werden. Nicht nur bei physikalischen Experimenten mit unterschiedlichen Lichtquellen und einem Würfel.

Meistens versteht man darunter, dass einem jemand folgt, wie der weiße Schäferhund in dem gleichnamigem Film, oder der weiße Wolf.

Manche Zuchthunde heißen so.

Manchmal alternative Bezeichnungen für Body Guards.

Es kann aber auch ganz anders sein.

Was wäre, wenn wir auf einmal keinen Schatten mehr hätten, so, wie auch kein Spiegelbild.

Es würde uns wie von einer anderen Welt vorkommen.

Der weiße Ring tritt für die Opfer von Gewalt ein.

Weiße Schatten können symbolische Schatten sein.

Symbole für den Schutz, für de Begleitung eines Schutzengels.

Vielleicht die Brücken in eine andere Welt, eine Parallelwelt.

Wir Menschen tun all solche Gedanken unter der Etikette Esoterik subsumiert ab.

Tatsächlich wissen wir fast nichts über das was nach dem jetzigen Leben kommt.

So, wie der Marienkäfer, der, wenn er über eine Wiese fliegt, nicht vermag die Tiefe des Alls oder auch des Mikrokosmos zu verstehen und zu erkennen.

Wir verstehen nur das, was wir real sehen, hören und schmecken, dabei überhören wir vieles, wie warnende oder mahnende Stimmen, übersehen das Meiste, und fühlen uns nicht eins mit dem Planeten . auf dem wir wohnen und, von dem wir ein Teil sind.

Wir sind kein Fremdkörper, der schnell mal, wenn es auf der Erde ungemütlich wird, in ein Raumschiff steigt und irgendwo in den Galaxien einen neuen Planeten aufsuchen könnte.

Wir verrennen uns in Kleinstaaterei, Macht, Hass und Intrigenpolitik, Wort-Spielereien wie das Genderdefinieren, nutzen unendlich viele Optionen uns zu streiten, statt das Wesentliche versuchen zu erkennen.

Wir stehen mit den Füssen auf dem Boden, so, wie auch der Baum dort seine Wurzeln hat, und, könnten mit den Armen in den Himmel reichen, so wie der Baum seine Äste zur Sonne streckt.

Tatsächlich machen wir dies nur bei Qi Gong und in der Meditation, und dies ja auch nur wenige Menschen.

Die Farbe weiß assoziiert zumeist Freude, Unschuld, Reinheit, steht für Unendlichkeit und Unsterblichkeit.

Weiß ist unbunt, keine Spektralfarbe. Sie entsteht durch ein Gemisch aus Einzelfarben, das einen Farbeindruck hervorruft, der dem Licht der Sonne nah kommt.

Bei Computern ist es die additive Mischung gleicher Intensitäten von Rot, Grün und Blau.

Weiß hat aber viele Farbvarianten , von Polar-und Schneeweiß bis zu den vielen Pastellvarianten.

Weiße Schatten, ein Symbol für das von uns noch nicht Verstandene, die Farbe des Mahnens und aber auch Schützens, die Verbindung zu Parallelwelten.

Es ist vielleicht gut, dass die Menschen all das nicht verstehen, sonst würden sie all die Dispute und den alltäglichen Ärger auch in diese Welten tragen.

Betrachtet man die vielen unnötigen Streitereien, Querelen und Aggressionen , könnte man bleich vor Scham und Ohnmacht werden.

bleiche Schatten

Filzstift. Original handsigniert. Erlös für Menschen in Not

750,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.