Sternstunden

Da gibt es viele Interpretationen. Manchmal wünscht man sich, dass mancher Politiker eine solche hätte, eine, die den Durchbruch zur Lösung vieler Probleme schaffen würde.

Vermutlich kann man da lange warten ,

und sich lieber auf die Stunden konzentrieren, an denen der Himmel nachts nicht bewölkt ist, und man die Sterne sehen kann.

Nur, wer weiss denn schon ob die Sterne auf das, was auf unserem Planeten geschieht, immer zu lachen.

Sie müssten eher wütend sein, heulen, – aber sie sind geduldig.

Die wenigsten Menschen haben astrologische Kenntnisse und können jeden Stern am Himmel identifizieren.

bei den Astronomen sieht das anders aus, kartografisch genau eingezeichnet, numeriert, klassifiziert wird jeder Stern erfasst.

Die Astronauten dürfen den Sternen eine Winzigkeit näher sein als wir Erdlinge.

Die Astrologen kennen ja nur optionelle Konstellationen, bei denen die der geburt eine wichtige Rolle spielen.

Eine Sternstunde, eine Metapher für Entscheidungen, Taten oder Ereignisse, die schicksalhaft die Zukunft beeinflussen. Die Stunde einer genialen Idee.

Manchmal auch der Name einer Spendengala, einer humanitären Aktion, erinnernd, dass man auf sein Herz hören soll, mildtätig und mitfühlend sein sollte.

Sternstunden bedeuten großes Glück, ein Wahnsinnserfolg, ein Durchbruch, Glanzpunkte, Höhepunkte, Ultimatives.

So auch wie in Stefan Zweigs” Sternstunden der Menschheit (1927)

Eine Erkenntnis, Entdeckung, die Leben verändert.

So, als Juri Gagarin als erster Mensch in den Weltraum flog, als der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte, als die Chance des Impfens entdeckt wurde, der Mensch das selbst anzünden von Feuer entdeckte.

Sterne strahlen und funkeln.

Ein Sternenhimmel ist ein Fenster in die Unendlichkeit, unsere Chance die kurze Zeitspanne auf der Erde und unsere Winzigkeit mit der Unendlichkeit und schieren Ewigkeit in Verbindung zu bringen.

Wenn der nächtliche Himmel unbewölkt ist, sehen wir ein Glitzern und goldene Strahlen, egal wo wir in den Himmel sehen.

Ein glänzender Schatten sind die zahlreichen künstlichen Himmelskörper, die wir selbst als Satelliten in den Orbit brachten oder schickten. Die Fakes des Sternenhimmels, der Schatten auf die Romantik.

So sollten wir die Hoffnung nie aufgeben, daß wir die Chance für viele Sternstunden haben könnten, wir dürfen dies aber nicht verspielen.

So, wie in dem Song der Band DÖF ( 1983):

“Seit 2.000 Jahren lebt die Erde ohne Liebe.
Es regiert der Herr des Hasses”, aber dann “…Ich düse so gerne durchs All.
Und ich düse, düse, düse, düse im Sauseschritt
Und bring’ die Liebe mit von meinem Himmelsritt.”

Und vielleicht sehen wir immer mehr Sterne, je weiter wir schauen können.

img_5787

Sternstunden

Acryl, Mischtechnik. Original, signiert. Erlös für kinder in Not

550,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.