Inszenieren

Showtime.

Manche Menschen sind Meister des Inszenierens, des Versuchs, Schauspieler und Regisseur gleichzeitig zu sein.

Französisch: mettre en scène

Englisch : stage

Sich inszenieren. Zum richtigen Zeitpunkt den Menschen etwas vorspielen, was objektiv nicht unbedingt den Tatsachen und der Wahrheit entspricht, also vorgaukeln.

Ein Stück in Szene setzen, künstlerisch, inhaltlich planen, zusammenfügen, gestalten, leiten und arrangieren.

Im Theater, in der Oper wird inszeniert. Ebenso der rote Teppich der Politik. Die mediale Inszenierung von Wahlkämpfen und Auftritten, möglichst spektakulär.

In Hollywood sagt man:” Sei freundlich, wenn Du die Treppen hoch gehst, zu den Leuten die runter kommen, denn sie könnten Dir beim hinuntergehen wieder begegnen”.

Die Gestaltung dessen, was man ausdrücken möchte, hängt davon ab im richtigen Zeitfenster das Richtige zu tun. Alles muss passen, wenn sich ein Schauspieler oder Politiker in Pose setzen möchte.

Die richtige Performance macht es aus.

Das Leben ist für die Regisseure das Theater , in dem die Bretter sind, die die Welt bedeuten. Die Bühne des “Seins”

Botschaften werden gezielt und pompös inszeniert, manchmal schamlos.

Die Hauptperson der Selbstinszenierung erkennt sich selbst noch nicht einmal, wenn er in einen Spiegel schaut, denn er nimmt das selbst Inszenierte als Wahrheit, als “seine” Wahrheit an.

Nur manche vergessen, dass am Ende der eigenen Tage keine Show etwas nützen wird. Der Vorhang der Bühne wird zugehen, keine Zuschauer, kein Klatschen, keine Scheinwerfer und Kostüme, nur das, was man mitbrachte, als man auf diese Welt kam.

The Show must go on, aber da wissen wir nicht, welche Parameter dafür gelten.

Manchmal hat man, wenn man politisches Geschehen betrachtet, den Eindruck, das Angst erzeugen und Tollheit, so crazy as possible, Einsatzmittel sind, sich als unberechenbar zu präsentieren.

Es gibt sogar Politiker, die zwei Semester Theaterwissenschaft studiert haben, ohne eine Prüfung geschafft zu haben, und nennen sich Theaterwissenschaftler. Jedenfalls haben sie gelernt sich zu inszenieren und spielen ihr eigenes Theaterstück des Lebens.

Mal als Opfer, dann als Gewinner, als Alpha Typ.

Ehrlicher ist es, wenn ein Schauspieler zum Staatsoberhaupt wird und in der Rolle sich selbst spielt, als Mensch mit Gefühl, Verstand und Diplomatie.

Nur wenn niemand zuschaut wird sich etwas regen, dass man nicht inszenieren kann, das eigene Gewissen.

Aber dieses ist vermutlich bei vielen in der Asservatenkammer des eigenen Seins, für niemanden zugänglich und gut versteckt.

Inszenieren

Acryl, original signiert Erlös wird für Kinder in not verwendet.

450.00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.