Speed

Scan_20191112 (2)

Speed, schnell, schneller, am schnellsten,

Gedanken rauschen an einem vorbei, überholt von manchen Realitäten.

Die Menschen sind verunsichert, was kommt, was geht, was bleibt-

Der vermeintliche Strohhalm, an dem man sich klammert mutiert,

unsicher ob er zu einem Balken wird, oder sich auflöst.

Speed ist abhängig von der Ausgangsbasis.

Als das erste Auto erfunden wurde, waren 30, 40 km pro Stunde unheimlich schnell, heute sitzt man im Zug bei 230 kmh und googelt gemütlich, trinkt seinen Kaffee entspannt.

Der Wandel vollzieht sich so schnell, daß jemand , wenn er nach einem Jahrzehnt an einen ehemals besuchten Ort kommt, diesen fast nicht erkennt, weil sich alles verändert hat.

Wenn heute die Ausgangsposition das sich schnell Verändern, Popp Up, Beschleunigung ist, man will ja alles so rasch als möglich, stellt sich die Frage nach der maximal erreichbaren Speed.

Ein Zurückdrehen ist vermutlich nur durch eine Katastrophe möglich.

Der Mensch hat weniger Zeit nach zu denken oder vor zu denken, kann die Option etwas in Ruhe zu reflektieren nur begrenzt nutzen, weil ihn die  Ereignisse überrollen.

Ein Terminkalender ist zumeist beim Erstellen schon überholt.

Die Kunst Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, eine mentale Triage durchzuführen, ist gefordert, das heraus zu filtrieren , was sich zu etwas entwickeln könnte, Duplizität zu vermeiden.

Hat man eine Idee, stellt man fest, dass vielleicht 100 andere Menschen zur gleichen Zeit die selbe hatten und verwirklichen wollen.

Alles schreitet fort, man hat das Gefühl, daß einem die Zeit überholt. Was ” in” ist schnell ” out”, kann aber plötzlich wieder auftauchen.

Zukunft kann aber nicht nur ein mentales Tarotspiel sein, die Geschwindigkeit der Entwicklung sollte planbar, kalkulierbar sein.

Vielleicht verhält es sich wie in einem Irrgarten. Der eine, der Mensch , am Boden verhaftet, sucht sich seinen Weg zum Ziel, der andere fliegt darüber und erreicht sein Ziel dadurch ohne Umweg durch die Luft wesentlich schneller.

Man sollte sich nicht durch die Geschwindigkeit treiben lassen, sondern Teil der Geschwindigkeit sein und in der Speed eine Insel der Ruhe sein.

 

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

One thought on “Speed

  1. Hello There. I found your weblog the use of msn. This is an extremely well written article.
    I will make sure to bookmark it and return to learn more of your helpful information. Thank you for the post.
    I’ll definitely comeback.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.