Fratzen und Grimassen

HPH s Blog

IMG_20190303_0001_NEW

Grimassen schneiden kann ja Spass machen,

eine Fratze ist ein hässliches, deformiertes Gesicht, wie eine Maske.

Absichtlich verzerrt, entstellt,

Höhnisch, oder vor dem Spiegel, machmal auch mit logopädischem Hintergrund.

In der Fasnachtszeit spielen Fratzen eine grosse Rolle, je schrecklicher desto besser, sollen sie doch die bösen Geister des Winters vertreiben.

Möglichst furchterregen, Angst einflössend.

Hinter jeder Fratze verbirgt sich ein ganz normales Gesicht, dem man diese Art der Hässlichkeit gar nicht zutraut.

Das “Fratze” weiblich ist, hängt wohl mit “Hexen” zusammen, denn mehrheitlich schauen diese ja eher böse drein, was nicht heisst, dass es auch schöne Hexen gibt,

aber schön heisst nicht gut.

Im Erzgebirge ist ” Fratze ein Kartoffelgericht”, im Frühhochdeutschen bedeutet eine Fratze Spass, Unsinn. Im  Italienischen  ” frasche” Unsinn.

So ist der Hauptgrund für Grimassen und Frazen auch der Spass an der Freud, man möchte etwas ausdrücken, skurril, komisch wirken.

Man schneidet Grimassen, zieht sie nicht. Ein…

View original post 36 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.