wenn einem die Erinnerungen einholen

Gedanken können wie Schatten sein, die einem begleiten

Sie lassen einem nicht los, erinnern an Plätze an denen man war.

Mental kehrt man dahin zurück,

viele Erinnerungen kommen hoch.

Schatten der Vergangenheit, die man dort zurück ließ.

Oft verweilt man in einer Stadt, einem Ort, wohnt dort, zieht um, unter Umständen weit weg, und beim Weggehen bleibt ein Teil von einem dort haften.

Auch bei einem Urlaub.

Dann, wenn etwas Nachhaltiges dort geschah, hinterlässt dieses im Herzen seine Spuren.

Freunde, Situationen, Begegnungen, Landschaften, vielleicht auch ein schöner Park, ein Einkaufsbummel, ein Panorama.

Oft schöne Gedanken, die man mental wie in einem Retro Film ablaufen lassen kann.

Die unangenehmen Dinge sollte man lieber löschen.

Nicht wie Schreckenserlebnisse, Traumatisches, das immer wieder hochkommt, und man das Gefühl hat, es keimt in einem immer weiter, und man kann es nicht weg bekommen.

Lieber das Positive genießen.

Fragmentierte Erinnerungen an nette Erlebnisse, die man zulassen sollte und kann.

Manchmal sollte man erlauben diese zu genießen, sich fallen zu lassen, in den Erinnerungen zu schwelgen,

wissend dass das ” Jetzt” wichtig ist, und irgendwann einmal die Erinnerung in der Retroperspektive sein wird.

wenn einem die Erinnerungen einholen

Original HPH, signiert

5.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.