sich das Leben leichter machen

Nicht immer geht alles spurlos an einem vorbei.

Irgendetwas betrifft einem, macht einem betroffen, berührt.

Die Kunst emotionaler Intelligenz ist es, das einem Belastende in Erfreuliches umzuwandeln.

Nur negieren ist ein deckeln, kein deleten.

Man sollte sich das leben leichter machen.

Unangenehmes lähmt nur unnötig, und,

es versucht das Schöne zu vernebeln, engt die eigenen Fähigkeiten ein,

aber das kann man ja selbst nie wollen.

Den eigenen Weg finden,

und dann alles tun was selbst möchte und kann , und alles in die eigene Hand zu nehmen ist nicht immer leicht.

Wenn man nicht weiß was einem glücklich macht, kann man dies nicht wirklich werden.

Unsere Zeit macht die Menschen dünnhäutiger, nicht nur die anderen, man selbst auch.

In der Folge wird man durch den ganzen Stress krank.

In der Schule lernt man nicht wie man mit all den Alltagsproblemen fertig werden. Die Eltern haben keine Zeit und die Schule meint es ist Sache der Eltern.

Politiker leben oft in ihrer Scheinwelt.

Als Abgeordnete haben sie viele Freiheiten und können sich nicht in die anderen Menschen herein versetzen, und, so wird immer spontan und direkt reagiert, Hauptsache reagiert, ändern kann man das immer wieder.

Gerade darin liegt das Probleme. Ein Netzwerk von Regeln , eine immer dichter werdende Regelungsdichte engt immer mehr ein, macht hilflos, und , auch aggressiv.

Gleichzeitig sprechen die Politiker aller Couleur davon, dass man die Ideen der jungen Menschen umsetzen muss, deren Freiheit sich entfalten soll.

So klappt das aber nicht.

Regeln, wo es wichtig ist einen rechtlichen Rahmen zu setzen, alles andere nicht den Richtern überlassen, deren Aufgabe ist Recht zu sprechen und nicht Recht zu machen.

Intelligenz bezieht sich nicht nur auf den IQ, sondern auf die soziale und emotionale Intelligenz und die der Kreativität.

Alles zusammen kann der Schlüssel zu einem besseren Leben sein,

einem ohne Konflikte, Kriege und Gewalt, der Weg zu einem friedlichen und konstruktivem Miteinander.

Man müsste sich einen mentalen und emotionalen Filter einbauen können, der alles Negative wie in einem Pingpong abprallen lässt und ins Nirwana oder All hinausschleudert, und nur das

Gute, das, was das Leben besser und schöner macht hereinlassen. Ein Herzenswärmefilter.

img_0711

sich das Leben leichter machen

Original HPH, signiert Erlös für Menschen in Not

5.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.