Werte

Werte, für jeden stellt dies etwas anderes dar.

Welche Werteordnung, oder Wertehierarchie hat man.

Oft merkt man was etwas wert ist erst wenn manetwas verloren hat, was einem wichtig und bedeutend war.

Dann sind die Gedanken im Kopf kreisend,

Realisierend das auf einmal Dinge an die man geglaubt hatte, nicht so waren, wie man gedacht hatte.

Das Leben bringt immer neue Überraschungen, die einem dazu bringen könnten seine Wertehierarchie zu verlassen.

Aber dazu hat man weder Recht, noch macht dies einen Sinn.

Etwas Geschehenes, was vieles in Frage stellt, ist kein Grund das Jetzt in Frage zu stellen. Menschen handeln nun eben menschlich und verzeihen und vergeben ist wichtig, nicht, Fehler in der Geschichte neu zu beleben.

Aber genau das fällt schwer.

Nur das Jetzt zählt.

Gedanken der Frustration und Enttäuschung muss man einfach deleten.

Verliert man ein Vermögen, wenn einem dies etwas wert war, hat man immer noch sich. Geld ist vergänglich.

Titel, Positionen sind nur vorübergehend, man kann sie in andere Welten nicht mitnehmen.

Ist es in der Liebe, sind die Probleme unter Umständen fundamentaler.

Kreisende Gedanken, die einem nicht loslassen, nur herunter ziehen, machen nichts besser, sie sind unnötig, überflüssig.

Damit umzugehen ist nicht leicht.

Es fällt aber oft schwer. Gefühl und Verstand gehen getrennte Wege.

Bei allem hilft nur der eigene innere Kompass. Seine Werteordnung , die wirkliche Liebe, verlassen kann man letztlich sich nur auf die, die man selbst geben kann und will.

Also was ist einem etwas wert?

Materielle Güter kommen und gehen, sie sind nichts von Ewigkeit.

Was ist Liebe? Was erwartet man von ihr. Man sollte sie nicht rationalisieren, einfach als eine solche lassen.

Von anderen Menschen darf man nichts erwarten. Darin liegt ein Problem.

Ist der Erwartungshorizont kleiner ist man freudig überrascht, ist er zu hoch, kann die Enttäuschung noch höher sein.

Menschlich sein hat zwei Gesichter.

Das mit Fehlern behaftet zu sein und der humanitäre Aspekt, helfend, verzeihend, barmherzig.

Deswegen sollte man nie Opfer seiner eigenen Erwartungshaltung werden.

Das Leben nehmen, wir es ist.

Es ist schöner immer wieder Lichter anzuzünden, als über Dunkles zu bejammern.

Werte sind diejenigen, die alles überdauern, die Stürmen, Enttäuschungen trotzen, die Lebenskraft vermitteln.

Und hat man Werte, viele haben ja nur ihre manchmal abstrusen Werte, narzisstische, egozentrisch, gemeint sind die Fäden die sich zu Glück weben lassen, sollte man diese nicht aufgeben, sondern pflegen und erhalten.

Glück ist eine zarte Pflanze, die sorgsam behandelt werden sollte.

file1105

Werte

Original hph Erlös für soziale Projekte

9.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.