Sehnsuchtswände

Es gibt die unterschiedlichsten Wände.

Dünne, dicke, solche, die nie brechen sollten, aber es doch tun.

Gemauerte, und nur aus Papierbestehende, um einen Sichtschutz zu bilden. Paravents.

Eine Klagemauer erlaubt sein Leid zu klagen, seine Probleme und Schwierigkeiten zu äußern,

in einen invisiblen Dialog zu treten, nicht alleine mit seinen existentiellen Nöten zu sein.

Man hat nicht nur Sorgen und Nöte, sondern jeder Mensch hat Wünsche, Sehnsüchte, eben das,

was man vor allem anderen gerne erfüllt sehen würde.

All das kann man für sich insgeheim behalten, wissend , dass die meisten Wünsche nicht erfüllt werden, aber die Hoffnung wird immer bleiben.

Wie eine “to do ” Liste kann man seine Wunschliste aufschreiben, priorisieren.

Gewissermaßen seine Wunschhitliste erstellen. Was ist am intensivsten?

Sehnsucht hat einen Beigeschmack, die bittere Sehnsucht der unerfüllbaren Wünsche, ein Schmerzvolles verlangen.

Joseph von Eichendorf: ” Ich suche die blaue Blume, ich suche sie und finde sie nie, mir träumt, dass in der Blume mein gute Glück mir blüht.”

Das Ziehen in der Brust, die unerreichbaren individuellen Utopien eines perfekten Lebens, einer Harmonie, die nie kommen kann.

Nichts in der Welt ist “fertig, perfekt”.

Sehnsüchte erlauben mit mit dem eigenen unfertigen Leben, Verlusten umzugehen,

sie zeigen einem eine Richtung, Ziele in der Lebensgestaltung.

Alle Menschen haben unterschiedliche Sehnsüchte und es ist nicht immer leicht damit umzugehen.

Plakatwände, groß, noch größer erinnern einem oft an das, die Werbung, die alles perfekt zeigt.

Ein Versprechen, einzulösen, wenn man dafür bezahlt.

Im Grunde genommen ist schon das eigene Fernsehgerät eine Wand der Sehnsüchte, eine, die einem das Schöne, die Ferne, das Glück oder den Ort der Freude, Vollkommenheit suggeriert.

Die rein ökonomischen Interessen werden dabei übersehen, man spürt sie, wenn die Wünsche unerfüllt bleiben müssen.

Plakate an den Litfaßsäulen, Hauswänden und Stellflächen.

Werbung für die ideale Partnerschaft, das perfekte Konfekt, das ultimative T-Shirt, der Schuh, der einem das Laufen erspart, der einem trägt.

Die einem animierenden Sehnsuchtswände sind überall und beeinflussen die eigene Lebensgestaltung.

Viele Sehnsüchte kann man sich erfüllen, wie die Traumreise, die Sehnsucht nach mehr und Meer.

die Trauminsel, das Traumschiff.

Alles an den Gesang der Sirenen und Odysseus erinnernd.

Sehnsuchtswände, geweckte Bedürfnisse.

Aber man muss etwas dafür tun. Sehnsüchte werden nicht automatisch erfüllt, im Gegenteil.

Die Erkenntnis , dass nie etwas perfekt sein kann, nur die Schöpfung insgesamt, nicht aber das,

was wir Menschen tun, ist oft schmerzlich.

Der Garten Eden, das Paradies, die blaue Blume befindet sich nicht unbedingt in dieser Welt. Damit muss man sich abfinden.

Aber Sehnsüchte sind auch schön. Mental kann man das unerfüllte ausleben, sich einen ” taste of happiness” gönnen.

Hat man Glück und die Bereitschaft sein Herz und Augen für die schönen Dinge zu öffnen, hat man das Bild der Natur,

in ihrer Pracht und Vielfalt als Wand der erfüllten Sehnsüchte.

Eine Hauptsehnsucht sollte die nach Frieden sein, aber dazu müssten die den Unfrieden stiftenden ihre Wand der Sehnsüchte , der ganz intimen Wünsche und Vorstellungen überhaupt wahrnehmen.

Der Grund der Disharmonie liegt irgendwo im eigenen Sein

img_8381

Sehnsuchtswände

Original HPH, signiert Erlös für humanitäre Projekte

8.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.