Entillusioniert

Wenn die Träume zu Albträumen werden,

die Wahrheiten sich vermehren, es auf einmal mehrere davon gibt,

Dann spätestens beginnt die Phase des Zweifelns

Je nach der Betrachtungsweise und dem Blickwinkel .

Das Gefühl belogen, betrogen und hinter das Licht geführt worden zu sein kann belastend sein.

Wem soll man glauben.

Wie in dem Spruch ” nur bares ist Wahres” vertraut man letztlich auf das, was man selbst sieht, fühlt, hört, auf all das wo man eine eigene Beweisführung hat.

Andere können einem das blaue vom Himmel erzählen, so, wie es vor Wahlen ist, wo Politiker, nur um Stimmen zu bekommen gerne das erzählen , wo man am meisten davon bekommen kann.

Ist man dann gewählt bekannte die Realität, die Illusion des Wählers schwindet,

Man hat das Gefühl dass alle denken : ” Was interessiert mich das Geschwätz von Gestern, wenn es heute eine neue Lage gibt”

Wenn Menschen, denen man vertraut hat,

nicht wie der Fels in der Brandung stehen,

sondern wie die Sandkörner im Meer bei jeder Welle ihre Position wechseln,

dann wird es schwierig die Illusion mit etwas motivierendem zu ersetzen.

Wenn alle Wunschvorstellungen nur zu Fata Morganas mutieren,

im Licht glänzen, und,

man freut sich schon, und,

dann kommt die große Welle und alles ist weg.

Geht man bei allem schon ohne Illusionen hin,

analysiert nicht wohlmeinend und wollend, sondern legt alle Fakten auf den Tisch,

versucht realistisch zu sein,

Fakes auszuklammern, dann vereinfacht sich das Leben, es wird wieder glaubhaft.

Nur ist der Weg dahin in sich schon desillusionierend,

man getraut sich noch nicht einmal seine Meinung zu sagen, ohne anzuecken.

Wenn die Regelungsdichte die Freiheit immer mehr einschneidet, wird diese zu einer gnädigerweise zugestandenen und nicht zu der einem zustehenden.

Vielleicht benötigen manche politische Macht Habenden einen heilsamen Schock, um zu erkennen, daß man nicht mit Illusionen spielen darf.

Nicht wie die Haschemiten Herrscher, die ihren Kämpfern unter Drogen eine Paradiesische Welt gaben, und danach ihnen versuchten weis zu machen, daß dies der Vorgeschmack sei, für den es sich zu kämpfen lohnt.

Es ist wie bei einem Hunderennen. Alle rennen hinter dem vermeindlichen Wurstzipfel hinter her, und, am Ziel angelangt entschwindet dieser, man bekommt ihn nicht, aber der Hundebesitzer kassiert die Siegesprämie.

Dem sportlichen Hund bleibt nur die Illusion.

Bleibt man nüchtern, kritisch, planerisch auf Fels , nicht auf Sand bauend,

wird man nicht enttäuscht und seiner Illusionen beraubt.

Desillusioniert

Original. Handsigniert Erlös für Menschen in Not

550,00 $

3 thoughts on “Entillusioniert

  1. My brother suggested I would possibly like this website. He was once entirely right.
    This put up truly made my day. You can not imagine just how much
    time I had spent for this info! Thanks!

    Like

  2. excellent issues altogether, you simply received a new reader.
    What would you suggest about your put up that you just made some days in the past?
    Any certain?

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.