Sagen

img_3845

Sagen, das Gesagte, weiter Erzählte, von Generation zu Generation gesammelt.

Nicht mit “O”, wie der nordamerikanische Stamm der Osagen, dem Volk der ” mittleren Gewässer”, die nach Ihren Sagen und Märchen von einer Schnecke abstammten, die , als sie am Verhungern und Verdursten war, von Mannitou gerettet  und zum Menschen gemacht wurde.

Sagen hat mehrere Bedeutungen.

Eine aktive und eine passive. Mans sagt etwas , redet, schwätzt, erzählt.

Es gibt Menschen, die sagen irgendetwas nur so dahin, unüberlegt, einfach so.

Eine  andere Bedeutung ist das Erzählen., Geschichten, Märchen, Erzählungen, Mythen.

Im Ungarischen ” mesel”.

Sagen, das ” Gesagte” , altdeutsch und nordisch ” Saga” zeigt sich in vielen mittelalterlichen Märchen und Sagen, wie die ” Nibelungensage”, oder von Dietrich von Bern. Märchen, oder die ” Mär” von etwas.

Viele gehen auf die Völkerwanderung zurück, auf die Hunnenkriege, weshalb Attila darin auch vorkommt.

Sagen beinhalten historische Ursprünge, die durch das ” Gesagte” viele Varianten erhalten. Jeder ergänzt, verändert oder macht etwas dazu. manches wird gezielt heroisiert, auch um die Macht der eigenen Dynastie zu sichern oder Unangenehmes weg zu lassen.

Dass der mächtige Kalif Harun al Raschid aus Bagdad  Karl dem Grossen den Elefanten Abul Abbas, den Vater der Falten, schenkte, war in der damaligen Zeit, als er am 20.Juli 802 in Aachen zu Fuss ankam, ein Weltwunder, seine orientalische Entourage unfassbar und führte zu zahlreichen Geschichten und Sagen aus dem Morgenland. Harun al Raschid, das Vorbild für 1001 und eine Nacht.

Interessant wäre zu wissen , was man in der Zukunft über uns erzählen wird,

was sind die Märchen, das Gesagte.

Manche gibt es schon. Sagen über die  Zukunft, wie Jule Vernes ” Die Reise zum Mond”, das Raumschiff Orion, Raumschiff Enterprise, die Star Wars Saga.

Die Mythen des 3. Jahrtausend; vielleicht die Reise zum Mars, die erste Kolonie in der Umlaufbahn um die Venus?

So wie die Geschichten aus der historischen Völkerwanderung  die aus der globalisierten Welt.

Die Erde ist so klein und doch kann manche Entfernung unendlich gross wirken, weil die Entfernungen von Menschen mental gemacht werden.

In der Realität ist alles ganz nah, wir sehen es in den Medien tagtäglich, essen Nahrung aus allen Kontinenten, trinken Wasser, was vielleicht schon einmal im Pazifik oder im Eismeer war.

Unsere Wurzeln vermischen sich und die Geschichten, das Gesagte der Anderen wird auf einmal Gemeinsames.

Aber wer wird in den Geschichten , dem Gesagten vorkommen.

Sicherlich nicht der Politiker, der sich für das wichtigste in der Welt hält, die erste Kanzlerin, der reichste Mann der Welt, es ist noch nicht einmal der erste Mann der den Mond betrat.

All diese Attribute gab es schon immer, der Reichste, die Schönste, der Mächtigste.

Reichtum vergeht, Macht vergeht, was bleibt  ist das Gesagte, Geschriebene, Gespeicherte und da dies immer mehr wird, bleibt nur Weniges, daß einmal eine ” Sage” sein wird.

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

 

 

 

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.