Die Suche nach dem Glück

Scan_20200520 (4)

Oft versucht man sein Glück zu finden.

Viele sind auf der Suche nach dem Glück.

Manche Menschen schauen unglücklich aus, wenige glücklich.

Die Lottospieler versuchen immer wieder das große Los zu ziehen.

Bei der TV Werbung für Lotto kommt ” Gewinnspiele können süchtig machen”

Die Sucht etwas tun zu müssen und zu denken, wenn man es nicht tun würde, hätte man etwas verpasst, kann bohrend sein, an einem nagend werden.

Wer weiß wie sich das Glücksrad dreht, wann es stoppen wird?

Viele Wege auf die man nicht mit Sicherheit setzen kann.

Der Zufallsgenerator in einem Programm, der einem zum Gewinner machen kann.

Oft ist das Hoffen und Warten ohne Erfolg,

wie wenn man vor einer schwarzen Box sitzen würde,  von der man nicht weiß was in deren Inneren ist.

Glück kann man nicht suchen, auch wenn es Glücksritter gegeben haben soll.

Glücksspirale, Glückskekse, Glücksmomente, Glücksphase, Glückssterne, Glücksumstände

Glück kommt, oft, zumeist wenn man nicht damit rechnet. Es passiert eben.

Trotzdem hängt Glück von dem Erfüllen menschlicher Wünsche ab.

Jeder wünscht sich “das Glück”, aber nur wenige konstatieren es zu haben .

Das Gegenteil ist Unglück. Und, zwischen beiden liegt eine große Bandbreite. Es ist nich binär , so einfach 0 ja/ 1 nein.

In dem Königreich Bhutan ist Glück ein Staatsziel.

Niemand hat ein Recht auf Glück, aber jeder versucht glücklich zu sein.

Das Glück kann manchmal ganz nah sein, man muss sich nur dafür sehend machen, Glück zulassen.

Wann ist man eigentlich glücklich?

Hinterfragen, was der Sinn von allem ist, was tatsächlich entscheidend ist.

Die sprichwörtlichen peanuts, über die sich jeder aufregt, oder die Dinge, die unser Universum zusammen halten.

Was ist lebenswichtig: Das nötige Essen und Trinken, damit der Körper überleben kann, ein Platz, wo man physisch existieren kann, ab und zu ein Lächeln geben und bekommen, echte Freunde, seine Familie .

Wenn man es dann noch schafft so zu leben, dass man freie Luft atmen kann, sich bewegen kann , kann man schön glücklich sein.

Aber zu oft verrennen wir uns in all das andere und sind gegenüber dem Glück einfach blind, statt einfach Schönes um sich herum zu genießen.

Glück ist unabhängig von allen irdischen Gütern, obwohl es leichter fällt wenn man diese hat. Aber hat man sie, muss man nicht zwangsläufig glücklich sein.

Glück ist manchmal ganz wenig und doch so viel.

Vielleicht auch nur eine Chance bekommen zu haben, einen Glanz in den Augen zu sehen, eine Blume, einfach zufrieden sein zu können.

Donation

You can buy the paintings, prints of the paintings or just give a donation. I use this for „children in need“

$1.00

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.