Was ist los

Scan_20200511

“Lose”  ist einmal alles, was nicht angebunden oder befestigt ist.

Los kann auch eine Aufforderung sein. ” Leinen los”, es geht los, vielleicht zu neuen Ufern.

Die Welt befindet sich in einer Umbruchphase und dies in jeder Hinsicht.

Wir wissen nicht wie unsere Nachfahren in der Zukunft leben werden,

wie sich das Klima entwickelt, welche Technik uns beherrschen wird oder wir diese.

Aber das “Jetzt” verdrängt alle anderen Fragen, weil es einem fundamental betreffen könnte. Jeder weiß, daß er das Risiko den Corona Virus zu bekommen, hat.

Corona ist die fast alles beherrschende Thematik, so, daß viele das Wort schon gar nicht mehr hören können.

Corona Massnahmen engen uns zu unserem Schutz ein. Nicht zu nah, Abstand, waren,Familien ja, Grosseltern nein.

Risikogruppen schützen, aber es kann ja auch andere treffen.

Vor Geschäften Warteschlangen, aber nicht weil es etwas nur noch wenig gibt, sondern weil nur eine bestimmte Anzahl eingelassen werden kann.

Manche meinen, weil man in einer gewissen Quarantäne ist, wäre nichts los.

Das trifft aber nicht zu, denn es liegt an uns was wir machen.

Wenn jemand es gewöhnt ist, dass er immer Teil eines Programms und Objekt ist, wird er Langeweile beklagen, depressiv werden.

Andere, Macher, nutzen die Zeit als kreative Pause. Kräfte sammeln, Abstand gewinnen, nicht nur einhalten, um neue Ideen zu entwickeln.

Frauen, die schon lange nicht mehr genäht hatten, schaffen auf einmal phantasievolle Masken, weil diese Mangelware sind.

So könnte man sagen , es ist viel los, nur anders.

Vielleicht erwachen die Menschen aus dem bisherigen Trott,

lernen Neues zu entwickeln und anzudenken,

haben auf einmal Ideen, die vielleicht zu neuen Start Ups führen.

Was ist los korrespondiert mit ” Was liegt an”, auf jedenfall Strom an jeder Steckdose, aber die Frage zielt auf etwas anderes,

auf das, was einem beschäftigt , was wichtig ist, was sich ereignet.

Und da ist die zentrale Frage, wie wir unsere Zukunft managen, oder ob diese mehr gemanagt wird, sind  wir Subjekt oder Objekt, passiv oder aktiv, konsumierend oder kreativ.

Die Antwort liegt in uns.

 

Wenn meine Bilder und Texte gefallen bitte ich um Donation für meine Projekte 

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.