Überflutung

HPH s Blog

image

“An manchen Tagen hab ich mich im Spiegel selber nicht erkannt,
doch irgendwann hab ich gemerkt ich hab es selber in der Hand”  so heißt es in einem Songtext von Silla.

Wenn die Flut der Eindrücke immer grösser wird,

diese sich in einem  Stakkato  überholen,

so wie in einem Dauerbeschuss mit elektromagnetischen Wellen,

die Daten mit sich tragen und einem mental überschütten,

so daß die eigenen Abwehr-und Filtermechanismen nicht wirken,

weil man auf so etwas noch nie vorbereitet wurde.

Und diese Mechanismen müssen wir erst erlernen.

Vielleicht hilft es einfach öfters zu meditieren.

Sich auf eine mentale Farbe zu konzentrieren,

egal ob grün, rot, weiss diese als Filter setzen.

Die Brücke zwischen Himmel und Erde sein.

So wie ein Baum

Kraft aus der Tiefe tanken,

Energie aus dem Himmel  sammeln,

um mit neuer Kraft die Flut kanalisieren und filtrieren zu können.

Es ist schwer in einem scheinbaren Chaos seinen festen…

View original post 29 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.