Aufregung

Scan_20191202 (3)

Auf und Regung, etwas muss passiert sein, was die Gefühle hoch kommen lässt.

Warum Aufregung weiblich ist wird durch ” der Aufgeregte” relativiert, und bei die Aufgeregten ist es eh egal, wer oder was.

In bestimmten Ländern und Kulturen sind die Frauen ruhig und die Männer emotionale Durchstarter, in anderen kommt Gekreische und Gezeter von den Frauen, je nach der Sozialisation.

Heftige Gefühlsregungen, was auch immer sich ereignet hat, jedenfalls mit direkter Wirkung.

Aufsehen erregend , manchmal dramatisch, Panik, Panikmache, Chaos, Tohuwabohu, Konfusion, Verwirrung, Ramasuri oder wienerisch Pallawatsch, schlichtweg ein sprichwörtliches “Affentheater”

Mentale Hochspannung, die sich in Chaos entladen kann.

Manchmal einfach nur viel Aufregung um nichts.

Nur ein Gedankenkarussel, bei dem man aufpassen muss, daß die Beschleunigung nicht ins unermessliche geht, nämlich zum breakdown.

Man kann sich mitreissen lassen, ab wer macht das schon freiwillig  mit,

bekommt Herzrasen , Alarmstufe rot,

so, wie es in der uralten Zigarettenreklame von HB war:

“Greife lieber zur HB und alles geht wie von selbst.”

Oder  in der Red Bull Werbung: “Red bull verleiht Flügel”

Nur so leicht ist das nicht.

Es gibt Menschen, die regen sich über alles auf, über das Wetter, das Klima, die Politik, den Nachbarn, den von Stefan Raab besungenen ” Maschendrahtzaun”.

Tausend Gründe sich aufzuregen gegen zwei dieses nicht zu tun: Die eigene Gesundheit und der Gesunde Menschenverstand.

Manche Menschen sind wie Durchlauferhitzer. Das Wasser kommt kalt rein und sehr heiss wieder raus.

Aber da kann man einfach den Stecker ziehen, ausschalten, oder regulieren.

Nur haben die Menschen diesen Schalter nicht, den Mental-Regulierungs Button.

Wenn man nicht aufpasst, ist es wie in dem Rolling Stones Song ” 19th nervous break down”

“You’re the kind of person you meet at certain dismal, dull affairs
Center of a crowd, talking much too loud, running up and down the stairs
Well, it seems to me that you have seen too much in too few years
And though you’ve tried you just can’t hide your eyes are edged with tears

You better stop, look around
Here it comes, here it comes, here it comes, here it comes
Here comes your nineteenth nervous breakdown”
Manche steigern sich in ihre Aufregung bis zum physischen Abheben, wie ein mit Gas gefüllter Luftballon , der immer schneller immer grösser wird und dann platzt oder aufsteigt.
Einfach runter kommen, alles mit Distanz sehen.
Nichts in dieser Welt ist es wert für ” nichts” sein  eines diesseitiges irdische Leben aufs Spiel zu setzen.
In der Ruhe liegt die Kraft, nicht im schnellen unnötigen Verschleiss.

Donation

You can buy the paintings, prints of the paintings or just give a donation. I use this for „children in need“

$1.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.