Befreien

Scan_20191202 (2)

Es muss nicht ein Befreiungskampf sein, oder aus einer Gefangenschaft entweichen,

befreien hat auch andere Bedeutungen, die nicht mit physischer Gewalt zusammen hängen.

Tag-täglich strömen zwar endlich, nicht unendlich, viele Eindrücke auf einem zu, die fast alle irgendwelche Spuren hinterlassen.

Zwar selektieren wir unbewusst, was uns wichtig und unwichtig erscheint.

Oft stellt man nach Jahren fest, dass man sich an eine damals völlig unwichtige Situation erinnert, die auf einmal vor einem sich abspielt, ohne dass man dies wollte.

Befreien bedeutet unnötigen mentalen Ballast loswerden.

Nicht Dinge mit sich herumtragen, die man nicht möchte. Aber dazu gehört festzustellen, was einem überhaupt wichtig ist.

Dies zu erkennen ist schwer. Dazu gehören die Menschen, die einem lieben, denen man etwas bedeutet, die an einem denken, die gut tun, nicht die , welche einem irgendwie herunter ziehen, nur lamentieren, an allem meckern, nörgeln, denen man nichts recht machen kann.

Die sollen mit den Schatten ihrer Probleme selbst fertig werden, den Hilfe lehnen diese ja eh ab, denn diese würde man ja gerne geben, wenn dadurch alles besser werden würde.

Aus dem Schatten seiner selbst hervortreten.

Dem Schatten Farbe und Helligkeit verleihen ist “ein” Weg, jedenfalls einer, der einem hilft sich von der Umklammerung von Schatten zu befreien, indem man diese verschwinden lässt.

Sich Befreien bedeutet deshalb auch “raus aus dem Schatten”, dem Schattendasein, dem sich selbst gefangen halten, weg von den selbst geschaffenen Regeln, von Hass, Gewalt, Vorurteilen, unnötiger Regeln mit Ausnahmen für die, die diese schaffen, von Friedlosigkeit, Machtgier und Egozentrik und pseudoreligiösen Wahnvorstellungen, die beim Nachdenken schon absurd sind, aber sich gut eignen zu Polarisieren.

Das Christkind und der Hl Nikolaus machen es uns vor.

Sie kommen aus dem Himmel, Nationalität: international oder Nordpol: multinational.

Sie verteilen Geschenke und Freude an Kinder aller Glaubensrichtungen, ohne Einfuhrzölle, Reisen ohne Visa, Umsatzsteuer, Reisen mit traditionellen  Transportmitteln, wie dem Rentierschlitten oder den Wolken.

Sie machen gerade Kindern, und da ist es sehr nachhaltig, Geschenke ohne erwartete Gegenleistung, sind dann wieder weg, sie wollen einfach nur Freude machen, und ,

niemand kann dies einfordern, einklagen, beantragen, es ist eine one way Leistung,

die Herzen  erleuchten soll, die Sterne am Himmel zum leuchten bringen kann.

Manchmal wäre es gut, wenn sich die Menschen auf mental Ursächliches besinnen würden.

Frieden, Warmherzigkeit, Barmherzigkeit, aber nicht für die, die daraus Gewinne machen wollen, sondern für die, denen es etwas bedeutet.

Ein Befreien von Ballast um wie ein Ballon, der die Lasten abschmeisst um über den Wolken des Glücks über diese eine Erde zu fliegen, die uns allen gehört.

Rights to use my texts and paintings

Please make donations. You can buy my texts for use, also my paintings Half of the prize will be spent for “ children in need“ The prize , make an offer, is per blog. If you want to buy an original painting write an E mail which one and make a prize offer. Half of the prize is also for Children in need. My Phone: 0049 1792751039 E mail: hanspeterheckner@web.de oder hecknerpeter@aol.com

€1.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.