im gleichen Boot

bilder 1808 510

Es gibt nur eine Erde, zumindest die uns  bekannt ist.

Aus der Sicht des Mondes sieht man den schönen blauen Planeten, die Kontinente, Wolken.

All das was uns bewegt und täglich Zwietracht und Probleme verursacht liegt unter dem Schleier des Verborgenen.

Wir Menschen meinen dass wir der Mittelpunkt aller Dinge sind, manche meinen dies besonders, tatsächlich sind wir eine unter Tausenden Spezies, die das Glück hatte sich anders zu entwickeln wie die meisten.

Aber Glück kann man verspielen.

Das Leben ist nicht zum Verzocken da, zu schade zum Verspielen,

Es wäre das Spiel des Lebens, mit großem Risiko. Das Ergebnis heisst Karma,

und das ist kein Last Minute Spiel, es zählt alles, von der Wiege bis zur Bahre.

Jeder wird geboren, irgendwo hingesetzt und stirbt irgendwann., hat seine Aufgaben zu lösen, seine Prüfungen zu absolvieren, seine Freuden, sein Leiden.

Ist das Dazwischen gut, ist es schlecht, wer weiß das schon.

Alles fliesst, läuft, bewegt sich, dreht sich

Die Lebensbedingungen auf dem Raumschiff  Planet Erde ändern sich,

sind dynamisch, abhängig von der Sonnenstrahlung, von Wärme und Kälte , Wasser, Wind und Luft.

Wir können alles pflegen oder so gestalten, dass nichts mehr lebenswert ist.

Wir sitzen im gleichen Boot, trinken das selbe Wasser und können ohne Sauerstoff nicht auskommen, haben ohne Nahrung kein Leben.

So haben wir eigentlich keine Wahl, schieben diese aber weit weg,

zeitlich hoffentlich nicht, bis man eh nicht mehr entscheiden kann, weil man sich in Unwichtigem, Sekundärem, Marginalem verlaufen hat.

Aus der Höhe und von der Ferne erscheint alles winzig klein.

Vielleicht sollten wir einfach die Probleme statt mit dem Vergrösserungsglas mit der Verkleinerung betrachten,

dabei realisieren, daß alle irgendwelche Probleme haben, sonst wären wir im Paradies,

und wir uns darauf konzentrieren sollten die Bedingungen in unserem Boot auf dem Strom des Lebens zu verbessern.

 

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

 

8 thoughts on “im gleichen Boot

  1. It’s a pity you don’t have a donate button! I’d most certainly
    donate to this excellent blog! I suppose for now i’ll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account.
    I look forward to new updates and will talk about this website with my Facebook group.
    Talk soon!

    Like

  2. I’m really impressed with your writing skills as well as with the layout on your weblog.

    Is this a paid theme or did you modify it yourself?
    Either way keep up the nice quality writing, it is rare to
    see a great blog like this one these days.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.