Assoziationen

scan_20190924-2.png

So oft lebt man vor sich hin, mehr getrieben als treibend, initiierend.

Das eigene mentale Raster der Erinnerungen greift nur das auf,

wo es einem gespeicherten Gedanken gelingt zu einer Assoziation zu werden.

Was erweckt und , regt an, bewirkt  eine Aufmerksamkeit?

Der innere Thessaurus, ein Stichwort- oder Bilderkatalog?

Im Französischen ” association”, Verbindung, aber auch der Zusammenschluss.

Lateinisch ” as”, dazu und “sociare” , vereinigen.

Mental die Verbindung zwischen aufgenommenen und gespeicherten Eindrücken.

Was macht man daraus?

Einfach stehen lassen oder handlungsaktiv werden?

Was ist dabei wichtig, nachhaltig?

Die meisten Assoziation sind unbrauchbar, schüren Ängste, Erinnerungen.

Am besten baut man einen kognitiven Filter ein, der nur das für einem selbst wichtige assoziieren lässt,

aber leider geschehen die meisten Dinge unbewusst, ohne Filter, direkt, und auch in den Reaktionen.

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.