Meta

 

image
Meta

Meta, aus dem Griechischen abgeleitet. Meta: Danach, dahinter, jenseits.

Meta ist aber auch Eigenname, der Name einer Spinne, oder der eines Kometen.

Meta, ein Stammwort für viele Kombinationen. Der Metamensch, der Übermensch, die Metamorphose, der Wandel, die Metatheorie, aber auch die Schattenseiten, wie Metastasen.

Metaphysik, die Seinslehre Platons, die das jenseits des seh-erleb-und erfahrbaren Liegende behandelt.

Gerade das sind aber die zentralen Fragen.

Was sehen wir tatsächlich, was ist da , aber unsichtbar. Was hält das ganze ” Sein” zusammen?  Und was für eine Rolle spielen wir Menschen?

Was ist nach unserem diesseitigem Tod?    Sehen wir vielleicht nur einen kleinen bereich des ” Seins”,

so wie ein Maikäfer oder Schmetterling zwar sich orientieren kann,

nicht aber die Tiefen des Kosmos durchdenken kann. Seine dimensionale Beschränktheit lässt ihn nur” seine Realität ” erkennen.

Lesen wir es rückwärts : Atem

Die andere Seite des Seins,  Atem, das Leben, das Denken.

Meta, das Dahinter macht uns neugierig, und dieser Zustand ist belebend.

Der Mensch möchte Neues ergründen, entdecken,

und dies kann man, wenn man versucht zu denken, nachzudenken, vor zu denken,

oder etwas Neues liest, einmal etwas anderes unternimmt,

seinem Geist diese Freiheit lässt ,

wissend , daß zu viele versuchen einem auch diese zu nehmen.

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.