Zeitalter im Wechsel

image

Wie wird unser Zeitalter einmal benannt werden?

Wir hatten ja schon viele Namen.

Industriezeitalter, die Postindustrielle Zeit, das Atomzeitalter,

leider keines mit dem Namen Frieden,

dafür vielleicht Klimanotstandszeitalter, das der Digitalisierung oder Entanonymisierung,

das Ende der Freiheit und der Demokratie.

Irgendjemand in der Zukunft nennt uns vielleicht Aufbruchszeitalter zu den Planeten,

vielleicht Neubeginn oder Anfang vom Ende, wer weiss.

Es steht aber nicht in den Sternen, sondern in uns, nämlich in dem, was wir daraus machen.

Politiker wollen gewählt werden, schielen immer auf den Wähler und sind dadurch das was sie selbst bei anderen anklagen, Populisten.

Es wird erst das Gas hochgelebt, der Diesel bezuschusst, dann passt das nicht in  den Kram, dann nimmt man die seit einem Jahrhundert gleichbleibenden CO2 Werte,

weil man E Autos und Alternative Energien, wie Windräder verkaufen möchte, die sich dann als Flop herausstellen.

Tatsächlich ist die ganz normaler Klimaveränderung katastrophaler als es je ein Politiker zugeben möchte, denn mit etwas Natürlichem kann man nichts verdienen und keine Wählerstimme bekommen.

Was man allerdings tun sollte, ist alles Wissen einsetzen, um richtig auf die Veränderungen reagieren zu können,

die wertvollen Ressourcen schützen , so daß andere Generationen auch noch etwas davon haben, Öl, Mineralien, sogar der Sand und Kies geht aus.

Vielleicht heisst das Zeitalter in Mitteleuropa auch Bauzeitalter, weil noch nie in der Menschheitsgeschichte in so kurzer Zeit so viele Häuser und Wohnungen gebaut wurden.

Die Lösungsmuster könnten einfach sein:

Weniger Konsum, für jeden gefällten Baum drei oder mehr neue Bäume pflanzen, keine nicht abbaubare Substanzen produzieren, keine Vermüllung, unser wichtigstes Lebensmittel, das Wasser sauber halten, keine Massentierhaltungen, schlichtweg uns einschränken.

Megacities begrünen statt bepflastern.

Aber wie es aussieht bekommen wir das nicht hin.

In den Bildungssystemen fehlen die wichtigsten Fächer, und diesen Vorwurf muss man sich in der Zukunft gefallen lassen.

Es fehlt das wichtigste Fach: Wie gestalte ich unser Leben, wie geht man damit um.

Statt dessen lernt man ohne zu wissen für was, und nur wenige Lehrer vermögen nachhaltig zu begeistern.

Zeiten kommen und gehen.

Statt Brave New World, oder 1984 , Die moderne Sklavenzeit, oder der Beginn des Roboter und des Kontrollzeitalters.

Man kann an keinen Ort dieser Welt gehen, ohne gefunden zu werden,

Abtauchen ist unmöglich. Ein Robinson Crusoe Leben erscheint illusorisch.

Aber wir haben es in der Hand, wir  haben alles Wissen zeitnah zur Hand um zu reagieren, können uns auf jedwede Situation, ob Regen oder Dürre, Kälte oder Wärme einstellen.

Wir können gleichzeitig lernen wieder natürlich und einfach, bescheiden zu leben, vor allem friedlicher, sozialer.

On verra

 

One thought on “Zeitalter im Wechsel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.