Rausch der Zeit

HPH s Blog

IMG_20190224_0001_NEW

Eh man sich versieht ist die Zeit vorbei,

nicht unbedingt die eigene, die Lebenszeit, nein,

überhaupt Zeit.

Der Zeiger einer Uhr geht unaufhaltsam weiter.

Man hat Termine, die immer näher kommen, eilt von einem zum anderen,

hat das Gefühl, das vieles und Nichts war, und doch wurde vieles erreicht.

Der Rausch der Zeit treibt uns an, manchmal umschlingt er uns , lässt nicht los,

Würde man die Zeit anhalten, wäre dies Stillstand, die Welt zu einem Bild reduziert, statisch, nicht dynamisch, no motion, nichts.

Wir erleben Gross-und Urgrosseltern, dann unsere Kinder, Enkel und Urenkel, wenn wir Glück haben, und zwischen dem was wir als Geschichte erlebten und dem was wir erahnen können ist eine Zeitspanne von 2 bis 3 Jahrhunderten.

In der Geschichte nichts besonderes, “a glimpse of fate”, nichts mehr.

Aber in der Zwischenzeit vergrössert sich unser Wissen, die Möglichkeiten, und wir erleben immer mehr, noch  mehr und dies…

View original post 67 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.