Mit den Träumen fliegen lernen

HPH s Blog

IMG_20190219_0001

Zu Gast in seinen Träumen  sein,

Episoden aus der Vergangenheit oder aus der Zeitlosigkeit erleben,

zusammengesetzt, miteinander durch Zufall zusammengebracht,

vielleicht einem inneren Algorithmus folgend,

den man selbst nicht entdeckt hat,

aber der einem Entdeckungsreisen in seine verborgenen Winkel ermöglicht.

Egal wie alt man ist, man  hat immer Träume,

Versinken in eine andere Welt, die vielleicht besser ist,

idealisierter oder auch eine voller Vorahnung auf was künftig in der realen Welt geschieht.

Fluchtwege aus der Realität oder Verarbeitung dessen,

Träume sind Schäume, sagt man, aber Schäume können schön sein,

wie die Gischt am Meer, die immer und immer wieder durch die Wellen der Ozeane erzeugt wird, wenn  diese auf den Sand auflaufen.

Träumend, verträumt sein, kann klingen wie verliebt sein.

Die Realträume, die Wunschvorstellungen, das ist eine Seite,

Wie ” what a day for a daydream” in dem Song ” day dreams” von Lovin Spoonful oder

das Zufällige, die andere…

View original post 213 more words

2 thoughts on “Mit den Träumen fliegen lernen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.