Mit den Träumen fliegen lernen

IMG_20190219_0001

Zu Gast in seinen Träumen  sein,

Episoden aus der Vergangenheit oder aus der Zeitlosigkeit erleben,

zusammengesetzt, miteinander durch Zufall zusammengebracht,

vielleicht einem inneren Algorithmus folgend,

den man selbst nicht entdeckt hat,

aber der einem Entdeckungsreisen in seine verborgenen Winkel ermöglicht.

Egal wie alt man ist, man  hat immer Träume,

Versinken in eine andere Welt, die vielleicht besser ist,

idealisierter oder auch eine voller Vorahnung auf was künftig in der realen Welt geschieht.

Fluchtwege aus der Realität oder Verarbeitung dessen,

Träume sind Schäume, sagt man, aber Schäume können schön sein,

wie die Gischt am Meer, die immer und immer wieder durch die Wellen der Ozeane erzeugt wird, wenn  diese auf den Sand auflaufen.

Träumend, verträumt sein, kann klingen wie verliebt sein.

Die Realträume, die Wunschvorstellungen, das ist eine Seite,

Wie ” what a day for a daydream” in dem Song ” day dreams” von Lovin Spoonful oder

das Zufällige, die andere Traumwelt,

oder wenn das Leben wie ein Traum vorbeizieht ” I am just a dreamer, i dream my life away…today i dream from a better world.” von Ozzy Osbourne.

In der Werbung heisst es: Buchen Sie “daydreams”, versprochene Gratisurlaube, kostenlose Hotelaufenthalte, danach kommt die Ernüchterung,

das sind nicht die daydreams, sondern das ist die “daily horror picture show”,

das sind die News im TV, in den Medien, was mit unserem Planeten passiert

Bessre ist sich auf das Schöne und Machbare in seinen Träumen fixieren,

von den glitzernden Sternen, die man auch in den Augen eines kleinen Tierchen sehen kann, dass sich freut, in strahlenden Kinderaugen,

von Palmen, exotischen Pflanzen, der Schönheit der Natur träumen.

Sich in seine Träume vertiefen, darin fliegen lernen ist die Flucht aus der alltäglich auch erlebten und sehbaren Grausamkeit der Niedrigkeiten von Menschen, Machtgier und Politik.

Einfach seinen Träumen Flügel verleihen und ein paar Zeitmomente über das Paradies fliegen, Kraft tanken um nachher die Realität wieder mit Distanz beurteilen zu können

” Love being a  dreamer,  flying  into the  paradise, join the  dreams , we make us wings”

Sich nicht von den Träumen treiben lassen, sie steuern, wollen,

bewusst das Unterbewusstsein durchfliegen, seine Träume gestalten,

lernen darin zu fliegen, Regisseur und Kapitän des zu Träumenden werden,

“just beeing a dreamer”

 

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

 

 

 

One thought on “Mit den Träumen fliegen lernen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.