Braindump

Wenn man nicht bewusst denkt, sondern die Gedanken ihren eigenen Weg suchen, wirkt man für Außenstehende verträumt.

Manchmal gehen einem diese Gedanken nicht aus dem Kopf. Immer wieder, wie Pop Ups.

Man könnte auch sagen: Der Kopf brummt, und der Wunsch diesen wieder frei zu bekommen, wird immer evidenter.

Das Gedankenkarussell dreht sich in Höchstgeschwindigkeit, lässt sich nicht stoppen, und

allein der Gedanke an Entspannung scheint im Bereich der Fremdwörter zu sein,

spätestens da muss die Notbremse gezogen werden.

Einfach ein Blatt Papier nehmen und versuchen das, was einem “zum Denken bringt” zu strukturieren.

Was, wie und was muss man tun um das scheinbare Chaos und getrieben sein wieder los zu werden.

Entwirren durch visuell alles aus dem Kopf auf ein Papier auszuleeren,

zu ordnen, kategorisieren, entwirren.

Stress abbauen durch Schwerpunkte setzen

Binär denken.

Wichtig oder unwichtig.

Dringend oder zeitlich egal.

Schnell werden aus Gedankenfetzen, Mentalclips klare Formen,

die man so abarbeiten kann.

Der Kopf wird wieder leer von Ballast und bereit für Neues, für das, was einem gut tut.

Diesen mentalen Filter muss man sich selbst setzen.

img_0553

Braindump

Original HPH, signiert

3.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.