egal

Eigentlich ist einem nichts egal, man hat ja immer irgendeine Meinung.

Es gibt zwar Steigerungsformen, aber faktisch ändert sich durch eine Steigerung nichts, denn egal ist egal.

Gleichgültigkeit.

Vielleicht nur ein Allerweltswort, eine Phrase.

Die Umgangssprache variiert in der Interpretation: Banana, Schiet, Latte, piepe oder piepegal, piepschnurzegal.

Ist mir wurscht, oder das interessiert mich nicht.

Manche meinen dass etwas so uninteressant ist, daß es sie nicht berührt. So, vielleicht wenn in Asien ein Sack Reis umfallen würde.

Egal kann auch eine Protesthaltung sein.

Gleichgültigkeit gegenüber einer Überflutung von Daten, Konsum.

Aber im Grunde genommen kann einem das nicht egal sein.

Egal kann auch bedeuten gerade, konkret, passend.

Aber dazu muss man etwas machen.

Das ” das ist mir so etwas von egal” kommt einer Verweigerungshaltung gleich. Kann aber genau so der Ausdruck besonderer Toleranz sein.

“Das ist nicht so wichtig” oder “egal was kommt, ich steh dazu”, “egal was war, für mich zählt das jetzt”.

Das was geschieht sollte man für sich priorisieren, und d Wichtiges von Unwichtigem trennen, das Eine als egal, das Andere als Imperativ werten.

Egal

Original HPH, signiert, Acryl

7.500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.