durchfluten

Stimmungslagen.

Man ist nicht immer gut drauf, aber auch nicht schlecht.

Wer kennt nicht das Gefühl, wenn man auf einmal einen Schub an Glückshormonen bekommt.

Wärme überkommt einem, angenehm, wohlig.

Wir vergessen, dass unser Körper alle Hormone produzieren kann, Glück und Trauer. Besser sich auf das Glück, die Freude, das Positive zu konzentrieren.

Durchfluten bedeutet nicht überflutet zu sein,

einfach nur spüren, dass man sich wohl fühlt,

eine angenehme Wärme registriert, auch wie die Kälte weicht,

die Schleier von Trauer und Nachdenklichkeit sich auflösen.

Zuviel würde bedeuten nicht auf dieser Welt zu sein, zumindest mental, verklärt, völlig verträumt, abwesend, nicht das Leben mit all seinen Facetten, auch den unangenehmen, den traurigen, nachdenklich machenden zu registrieren.

Völlig abschalten kann man nie richtig.

Es ist alles in uns, die Frage ist nur, wie ist das Gleichgewicht.

Woher kann man Kraft schöpfen.

Man kann immer einen Grund finden glücklich zu sein, sich zu freuen.

Oft liegt das Schöne in den Kleinigkeiten, den Zufälligkeiten, nur muss man zulassen es zu sehen.

Würden wir Hass, Gewalt, Neid und Missgunst, Eigensinn und Eigennutz, Egoismus streichen, könnten wir alle Glückskinder sein.

durchfluten

Acryl, Faser. Original, handsigniert. Erlös für Menschen in Not

500,00 $

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.