Zwischen den Welten

Nicht mehr in dieser Welt, noch nicht in der anderen.

Wir kennen den Zustand nicht, erahnen ihn nur.

Ein Tabuthema, obwohl es eines der existentiellsten ist?

Die Grauzone, über die man nur Mutmaßungen hat, ein Grenzbereich, ein Leben im Schwebezustand.

Im Song von Stan Ridgway spricht der Marine Camouflage zu einem GI “Dont worry son, i am here” und schützt ihn vor dem Tod. Später stellt der GI fest, dass Camouflage in genau dieser Nacht starb.

Manchen war es vergönnt aus dem Zustand des eigentlich “tot Seins”, wieder in das Leben zurück zu kehren. Neurochrirurgen und andere Wissenschaftler versuchen diesen Zustand zu ergründen.

Was kommt danach? Gibt es Brücken über den Hades?

Ablehnung oder Annahme?

Kryobiologen setzen sich mit dem ” suspended Life” auseinander und meinen , dass man , wenn der Körper abgekühlt wird, man nach Stunden noch wiederbelebt werden kann, weil der Zerfall des Körpers noch nicht stattgefunden hat.

Was geht in den betroffenen Menschen vor.

Nahtoderlebnisse, einfach nur Halluzinationen wegen eines Sauerstoffmangels oder chemischer Prozesse?

So ganz einfach wie Himmel, Fegefeuer und Hölle mag es nicht sein?

Oder treten wir vor ein fiktives Gericht, daß uns alles was getan war gegeneinander aufwiegen, ein Urteil fällen würde. Vielleicht sind wir es selber, die dies tun.

Unser Sein ist aber metaphysisch und ontologisch eben nicht nur physisch, sonder andere Komponenenten spielen eine Rolle. Die Seele, das Wesen, der Charakter, das Karma.

Versetzt man sich in die Rolle eines Seinszustandes außerhalb unseres rein irdischen Lebens und stellt sich die Frage , wie könnte man mit Lebenden, die einem wichtig sind, in Kontakt treten?

Zeichen setzen Symbole, die nur dieser verstehen mag,

Assoziationen wecken.

Die Religionen geben keine konkreten nachprüfbaren Vorgaben, nur Handlungsoptionen mit einem wenn und dann.

Das alles ist eine Sache des ” ich glaube es oder nicht”

Für manchen mag es leicht sein. Man stirbt, zerfällt, wird zu Erde. Die Mineralien werden von den Wurzeln von Pflanzen und Bäumen aufgenommen, die Früchte werden von Tieren gegessen, und so auf eine bestimmte Art leben Teile von einem dann in diesen weiter.

Aber was ist die Seele.Was ist mit dem Karma?

Viele Fragen ohne Antworten, die einem an Sokrates Worte erinnern ” ich weiss, daß ich nichts weiß”. Sokrates behauptet ja nicht, dass er kein Wissen hätte, sondern daß er verglichen mit dem , was man wissen könnte, wiederum nichts weiß.

Danach

Filzstift, Kreide, Acryl Original signiert Erlös wird für Kinder in Not verwendet

$350.00

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.