Konflikte

img563

Im Wort Konflikt stecken die Wortbildungselemente  Kon und flikt

Kon war in der Mythologie der Inkas der Gott des Regens und  des Südwindes.

Kon assoziiert Kont Tiki, konform, kontinuierlich , Kongress.

Im Lateinischen “con” zusammen, mit.

Leider bedeutet dies bei Konflikt zusammen streiten, statt sich zusammen raufen.

Eher konträr statt kontaktieren.

Konfliktfall, Konfliktherde, Konfliktzentrum., Atomkonflikt, Wirtschaftskonflikt,

zahlreiche Konfliktfelder.

Das Wort “flikt” leitet sich von flicken ab, etwas wieder reparieren, im Niederländischen ” flikt”, er flikkt.

Zustande bringen, lösen, hindeichseln, hinbiegen, es schaffen, hinkriegen, dabei klingt bereits ” Krieg” mit.

Konfliktlösungsmechanismen gibt es nicht als Endprodukt, sie zeigen nur optionelle Wege auf,  ob diese funktionieren,  steht auf einem anderen Blatt.

Solange Konflikte nicht eskalieren, sondern Konfliktmanagement erfolgreich ist, diese deeskalieren, ist Hoffnung da.

Nur scheinen, wenn man das Weltgeschehen   betrachtet, Konflikte nicht aufzuhören, sondern werden zahlreicher und komplizierter.

Manche Menschen brauchen Konflikte, um ihr Ego zu beweisen. Nur ist dies problematisch, wenn es sich um Politiker handelt, weil dann Staaten und somit andere Menschen betroffen sind.

Die Menschen in einem Land sind alle unterschiedlich, und, nur wenn ein Politiker einen Konflikt provoziert, muss das nicht der Wille der menschen in seinem Land sein.

Der Begriff ” Weltbürger” wäre besser als der nationale Bezug . Als Weltbürger könnte der Politiker reden was er will, er würde nicht national polarisieren können.

Die Realität ist leider anders.

Konflikte werden militärisch ausgetragen, statt alle Register der Diplomatie zu nutzen.

Was können die Menschen in einem bestimmten Land dafür, daß der führende Politiker eines anderen land gegen die eigenen Politiker etwas hat, ihnen etwas unterstellt, sie sanktionieren will?

Büßen müssen es die Menschen, die nichts dafür können.

Wie viele Menschen haben in den Weltkriegen ihr Leben gelassen, dabei hätte alles friedlich gelöst werden können.

Die Politiker stehen in den Kriegen nicht an vorderster Front; sie sitzen schön im Schutz in ihrem Land, weit hinten, wo man gut reden kann.

Wir sollten uns mehr auf das ” kon” , das zusammen besinnen.

Wir sind alle Bürger auf einem kleinen Planeten, der uns alle ernährt, dessen Veränderungen, wie der Klimawandel, uns alle berührt.

Vögel kennen keine Grenzen, Tiere sind grenzenlos.

Kulturen sollten nicht trennen, sondern die Vielfalt uns erfreuen.

Religionen sollten uns Motivation sein, ein ” gutes” Leben in Respekt, Achtung und Würde zu führen und nicht zu einem Unterscheidungsmerkmal degenerieren,

das trennt und nicht die “gleiche Rolle” als Mensch mit einem Leben von der Geburt bis zum Tod bewusst macht.

Wir sitzen im gleichen Boot, im Raumschiff “Erde”, in dem jeder, da, wo er ist, das Beste für dieses gestalten sollte,

Vom Wort ” Konflikt” das flicken und reparieren nehmen,  und mit dem zusammen das Gemeinsame gestalten.

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.