Footprints of my mind

Versuche einzuschlafen. Die Gedanken durchstreifen meine Datenbank nach Footprints, nach zufälligen Erinnerungen, Eindrücken, die verborgen schlummerten, die mir gar nicht bewusst waren und auf einmal zur Realität erweckt werden. Die Divergenz des Denkens, die Arthur Koestler als die Geburtsstätte potentieller genialer Gedanken bezeichnet, verwirklicht sich als solche Zufallsverknüpfungsobjekte, aus denen schon Erfindungen wurden, so zu sagen  als Ergebnis des Umherstreifens der Gedanken. Wären die Gedanken farblich,  die Emotionen als die Dicke oder Volumen des gedachten Verlaufsstrichs zu sehen, käme ein buntes Bild vieler Formen heraus.

 

31_1_b

One thought on “Footprints of my mind

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.