schief gelaufen

Warum sagt man ” es ist gerade gelaufen”, wenn doch alle Wege irgendwelche Krümmungen, Steigungen, Kurven haben, jedenfalls nicht gerade, wie mit dem Lineal gezogen sind.

Das Leben ist nun mal nicht mit Zirkel und Lineal gezogen, auch wenn das manche so gerne hätten.

Manchmal ist es wie ein verwirrtes Wollknäuel, wo man gar nicht weiß, wie man das entwirrt.

Manche Architekten versuchen die nüchterne kubistische Bauhauswelt zu verlassen und einfach um Kurven herum zu bauen, schief und krumm aussehend.

Optisch spannend, aber innen sind die Räume wieder dem statisch Normalen angepasst, rechtwinkelig, ohne Krümmung des Bodens, sonst würde ja alles, Tische, Stühle, Betten schief stehen.

Dinge entwickeln sich zumeist solange geradlinig, als keine Änderung der Determinanten kommt.

Dann entsteht eine Situation, die nicht unbedingt geplant ist.

Man erspart sich Enttäuschungen, wenn man die Stunden, Minuten, Sekunden auslebt, nutzt, genießt.

Man muss sich dann nie später den Vorwurf machen: ” Hätte ich doch…”

Eine sogenannte ” Pflutsch zu ziehen”, mit sich selbst beleidigt zu sein, hilft dann erst recht nicht, wenn alles daneben geht , anders als erwartet und erhofft ist.

Erhofft man nur das Glück der Stunde, passiert das nicht. Kommt es, sollte man sich einfach nur freuen.

Das Carpe Diem bedeutet ” Jetzt” und nicht nachher oder irgendwann und irgendwie und irgendwo, sondern hier und jetzt.

Das Glück kann man nicht suchen, es sucht einem und kommt auf einmal, wie aus der Luft, dann ist es da.

Aber die Wege dahin beginnen bei dem kleinen Kleeblatt vor der eigenen Haustüre, beim Zusehen , wie die Natur sich entfaltet, an einem kleinen Schmetterling,Blätter im Wind schaukeln, und die Vögel regen Flugverkehr haben. Tausend Chancen, die man alle verpassen kann die Wunder dieser Welt zu sehen und auch zu erleben.

Aber man nimmt sich zumeist nicht die Zeit dafür.

Man kann sich auch über sich selbst freuen. Einfach dankbar sein, das alles ist, wie es ist, und nicht schlimmer.

Man kann auf dieser Erde, zumindest in zivilisierten Gesellschaften sicher sein, dass es Millionen Menschen schlechter geht, also warum etwas beklagen.

Schief gelaufen bedeutet doch nur einen Richtungswechsel, die gerade Bahn verlassen.

Vielleicht ist die schräge Abkürzung der Glückspfad.

Wer weiß das schon, es weiß vielleicht nur der Wind, der schon seit Millionen Jahren weht und viel gesehen und erlebt hat, das Schicksal und diejenigen, von denen wir nichts wissen, nur Vermutungen darüber haben.

Energie geht nie verloren.

Sie ändert nur ihre Konsistenz, die Gestalt und Form.

Alles geht in den vermutlich ewigen Kreislauf, denn nach der Ewigkeit kommt eine neue, sonst wäre es die Endlichkeit.

schief gelaufen

Original Zeichnung Erlös für Kinder in Not

1.400,00 $

2 thoughts on “schief gelaufen

  1. Hey there superb website! Does running a blog such as
    this take a large amount of work? I have virtually no understanding of computer
    programming but I was hoping to start my own blog soon. Anyway, should you have any
    recommendations or techniques for new blog owners
    please share. I understand this is off subject however I just needed to ask.
    Many thanks!

    Like

Leave a Reply to Lasonya Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.