Ungeduld بفارغ الصبر

Aufruhr01

Angespannt, erwartungsvoll, man kann  etwas nicht erwartet.

Wenn es nicht eintritt, oder eintrifft, kommt die Aufregung, die Erregtheit, die Wut.

Englisch ” impatient” oder eagerly, 不耐烦,  بفارغ الصبر, Französisch “impatient”.

Das Gegenteil von Geduld.

Der Weise steht über allem.

Er weiß, dass alles vergänglich ist und egal was passiert, die Erde sich weiter drehen wird.

Der Ärger wird genau so vergehen, und die Zeit lässt alles vergessen. Folglich ist alles nicht nur halb so schlimm, sondern wir können es nicht unbedingt ändern, also warum sich ärgern.

Die Corona Maßnahmen zum Schutz , für die einen , damit ihr Leben nicht gefährdet wird; dann der Staat, dessen Gesundheitssystem eine Pandemie verkraften muss, diese aber so gering wie möglich halten muss.

Am Anfang verstehen die Menschen das;  einige Zweifler und Gegner gibt es immer,

aber nach einer bestimmten Zeit beginnt es zu gären.

Wie war früher alles so leicht. Die Kinder in der Kita, man bei der Arbeit, den Partner sieht man erst abends, man muss sich nicht dauernd mit ihm auseinandersetzen.

Und, auf einmal hat man Zeit, und muss sich mit allem auseinander setzen.

Und genau das überfordet offensichtlich viele.

Die Wirtschaft jammert, nichts zu verdienen und, der Druck auf die Politik wird immer grösser. Die Menschen wollen das ” Alte” zurück, ihre Freunde sehen, ihre Kneipen, Fußball,  und,

für diese Ungeduld negiert man gerne alle Gefahren.

Es ist ja eh nichts passiert, also kann man alles so schnell wie möglich lockern.

Das andere Menschen die schwächer , vorbelastet oder alt sind, in Gefahr kommen, wird einfach verdrängt.

Und wenn, denkt man: “Die sterben sowieso, das hat nichts mit einem Virus zu tun”, so die Argumentation.

Geduld wäre das Gegenteil. Aber wo ist man geduldig? Zumindest bei allem, was einem unwichtig ist, was  in der Prioritätenliste nicht oben ist.

Ungeduldig ist man eher bei Dingen, die einem etwas bedeuten, also seine persönliche Freiheit, sein individueller Lebenswandel.

Nur, wenn die Einschränkung dazu dient, die Gesellschaft zu schützen, und man gegen Corona noch kein Gegenmittel hat, also abwarten muss,  gilt wohl eher die gezwungenermassen verordnete Akzeptanz mit Geduld zu akzeptieren. Aber der Faden der Geduld wird dann immer mehr gereizt, so lange, bis er reißt

Man vergisst aber, dass es Umstände gibt, die man nicht ändern, nur daraus lernen kann.

” das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht”, so die chinesische Weisheit.

So sollte man sich in Geduld üben und vieles mit Gelassenheit sehen statt sich unnötig zu echauffieren.

Donation

Please give a donation. You also can buy the paintings. I use donations for „children in need“

€10.00

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.